Barrierefreies Bad

Badnutzung ohne Hürden

Ihr Badezimmer muss auch im Alter komfortabel nutzbar sein. Daher lohnt es sich, bei der Bad-Sanierung schon heute an Morgen zu denken. Doch nicht nur ältere Menschen sind auf barrierefreie Bäder angewiesen. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen benötigen ebenfalls den Zugang zu allen Funktionen ihres Badezimmers. Bei der Planung eines barrierefreien Bads kann zwischen rollstuhl-, senioren-, und behindertengerechten Möglichkeiten unterscheiden werden.

Barrierefreie Ausstattung

Für eine seniorengerechte Ausstattung reicht in den meisten Fällen eine bodengleiche, begehbare Dusche und diverse Haltegriffe vorzusehen. Ein rollstuhlgerechtes Bad sollte zusätzlich ausreichend Bewegungsfläche und gut erreich- und bedienbare Sanitärelemente bieten.

Die Maße und Kriterien für Flächen, Türen, Waschbecken, WC und Dusche unterscheiden sich je nach Stufe der Barrierefreiheit. Genügt bei einer seniorengerechten WC-Ausstattung eine Standardsitzhöhe von 42 cm, empfiehlt sich für gehbeeinträchtigte Menschen und Rollstuhlfahrer/innen eine Sitzhöhe zwischen 46 und 48 cm. Um die Nutzbarkeit sicherzustellen, müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Es gibt heutzutage viele innovative und intelligente Lösungen für alle Bereiche des Bads.

Jetzt Termin vereinbaren

Wenn auch Sie im Alter weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen möchten oder aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung auf der Suche nach dem passenden Angebot für Ihr Bad sind, dann sprechen Sie uns gern an.
Wir helfen Ihnen, Ihr Bad sicher und altersgerecht zu gestalten.

Badrechner

HEIZUNGSLÖWEN GmbH
Carl-Zeiss-Str. 20 · 65520 Bad Camberg
T. 0 64 34 / 9 09 87 90
E. info@heizungsloewen.de